banner

ortsschild weiteweltOhne Visum und zu Fuß in die Weitewelt. Von Berlin durch die "Hölle" in die "Weitewelt"? Sie zweifeln?! Dann nehmen Sie doch bitte einmal eine Landkarte zur Hand, und überzeugen sich selbst, dass man vom Dorf Berlin aus die ganze WeiteWelt in ihrer Pracht und Schönheit bewundern kann, ohne einen Cent hierfür berappen, Schlagbäume passieren oder Pass- und Visaschwierigkeiten überwinden zu müssen. Wer zur Weitewelt will, muß zunächst allerdings den Weg durch die "Hölle" antreten. Diese hat aber mit der herkömmlichen Hölle absolut nichts gemein. Ganz im Gegenteil, sie erweist sich als durchaus harmlos und passabel, so daß es sich schon einmal lohnt,mit ihr in nähere Berührung zu kommen. Breit ausgedehnte, saftige Weide und Wiesenflächen gaben der "Hölle" unverständlicherweise ihren Namen. Nicht weit entfernt von ihr liegt der "Blocksberg", der sich dem Landschaftsbild äußerst reizvoll angepasst hat. Sind "Hölle" und "Blocksberg" ohne jegliche Gefahr passiert, dann liegt Ihnen die ganze "Weitewelt" offen zu Füßen, die nicht nur das Auge vieler Wanderer sondern auch zahlreicher Maler entzückt hat.